11. Kongress für Arterielle Gefäßsteifigkeit D – A – CH

Einladung

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

wir laden Sie herzlich ein zu unserem 11. Kongress der DeGAG 2019 in München.

Die Pulswellenanalyse (PWA) zur Charakterisierung der zentralen Hämodynamik und Messung der Gefäßelastizität bzw. –steifigkeit gewinnt immer größere Bedeutung für die optimale Diagnostik und Risikostratifikation unserer Patienten vom Kind bis zum Greis. Eine Differenzierung der verschiedenen Erscheinungsformen der arteriellen Hypertonie ist zwingend notwendig zur Risikoabschätzung und Therapieentscheidung. Dies gilt insbesondere auch für Kinder und Jugendliche. Hier sei beispielhaft die juvenile ISH (isolierte systolische Hypertonie) erwähnt, die ohne die PWA nicht diagnostiziert werden kann und leider häufig unnötigerweise behandelt wird.

Bei der diesjährigen Tagung in München wird ein Schwerpunkt die Situation der Gefäßsteifigkeit bei Kindern und Jugendlichen behandeln. Damit sprechen wir auch die Kinderärzte an. Ebenso werden Gynäkologen und Pränatalmediziner addressiert mit dem Schwerpunkt „Kardiovaskuläres Risiko für Mutter und Kind“.

Im Alter wird die Bedeutung der zentralen Hämodynamik besonders häufig unterschätzt und die alleinige brachiale Blutdruckmessung reicht nicht zur optimalen Charakterisierung. Beispielhaft sei hier der Beitrag zu „little old ladies heart“ erwähnt.

Wir wollen Ihnen in München zeigen welche überragende klinische Bedeutung die PWA für sehr viele unserer Patienten hat. Es wird höchste Zeit, dass die PWA Einzug hält in die klinische Routine. Die PWA erweitert unser pathophysiologisches Verständnis. Sie bereichert unser diagnostisches Arsenal und erlaubt eine zielgerechte personalisierte Therapie. Hier sei u.a. der zentrale aortale Druck als Zielblutdruck erwähnt.

Ein Science Slam soll vorwiegend dem wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit geben neueste Ergebnisse kurz und knackig zu präsentieren. Auch in diesem Jahr schreiben wir wieder den Young Investigator Award aus. Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge für die Auswahl.

Verschiedene Fachgesellschaften sind auch in diesem Jahr wieder beteiligt, u.a. die Hypertoniegesellschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie die internationale Artery.

Wie die PWA durchgeführt wird können Sie am besten in der Industrieausstellung erfahren und sich auch selbst messen lassen. Dabei werden Sie die verschiedenen Methoden und Möglichkeiten der Testung kennenlernen.

Wir freuen uns auf Sie in München!

Renate Oberhoffer und Martin Middeke